Feeds:
Beiträge
Kommentare

Am Mittwoch fand unser monatliches Stricktreffen in Gießen statt.

Irmi und Lotte waren schon bei meinem Eintreffen da. Lotte hatte

eine Freundin mitgebracht. Beide spinnen und hatten eine

kleine Auswahl ihrer schönen Wolle mitgebracht, die Anja zu einer

angeregten Diskussion veranlaßte.

IMGP1454

Christiane hatte auch zum Klauen schöne Socken mitgebracht.

Leider habe ich sie nicht fotografiert. Ich bewundere Euch Strickerinnen.

Nadine und Diana häkelten Socken auch das finde ich sehr bemerkenswert.

IMGP1462

Tanja kam auch  auf einen Sprung vorbei

IMGP1459

Nina versuchte sich mit ihrer Sylter Sockenwolle . Bei der Hitze war

es schon sehr anstrengend. Sie hatte ihre ersten Versuche ihrer

Norwegertechnik dabei. Leider war sie nicht so glücklich darüber.

Liebe Nina ich fand die Strickwerke gar nicht so schlecht. Lotte strickte Strümpfe mit ihrer selbstgesponnenen Wolle. Außerdem hatte sie das Tuch Dianne angefangen.

Anja hatte ein paar Socken mit der neuen Lana Grossa in Arbeit.

Ein angeregtes Gespräch fand über die Strickweise von Cat Bordhi statt

Aber nicht nur Arbeit fand statt, auch schmeckten uns das leckereEis und Bailys.

IMGP1451

Es war ein schönes Treffen und ich freu mich schon aufs nächste Mal.

                                         ************

Am Samstag war dann das Treffen im Ikea in Hanau.

Zuerst waren wir eine kleine Runde,die sich mit der Zeit vergrößerte.

Darum suchten wir einen langen Tisch.

Als zwei Ikeamitarbeiterinnen zielstrebig auf uns zukam ,war es uns

ein wenig mulmig. Dachten wir ,wir müßten das Lokal verlassen,

da wir uns ja unangemeldet dort treffen.

Aber von wegen. Die eine Frau wollte nur die Wolle von Schoppel

abholen. Die andere war nur mitgekommen ,weil sie die ganze Sache

nicht galaubte. Überhaupt erregen wir immer große Aufmerksamkeit bei

den Besuchern der Restaurantes.

Auch hier wurden wunderschöne Tücher gezeigt ,über den Besuch

von Katrin bei der Wollmeise gesprochen, Strickmuster ausgetauscht.

kalinumba hat einen interessanten Schal angefangen und an Patches

für eine Restedecke gearbeitet.

leider waren meine Batterieen des Fotos leer ,

so konnte ich keine Fotos machen.

                                                **************

Alles in allem ,waren die Treffen sehr informativ .Ich freue mich aufs nächste

Mal.

Eine schöne Zeit wünscht Friederike

Schafe vom Deich

Vor ca 14 Tagen  bekam ich ein so schönes Päckchen.

Jessica hat am 1 . August ihren Wollshop eröffnet  Ihr Angebot kann Frau bei ravelry nachschauen.

Was war ich erstaunt beim Öffnen des Paketes. Habe ich die letzte  Zeit doch ein wenig die persönliche Ansprache  und wenn es nur die beigefügte Rechnung  vermißt.

Bei dieser Lieferung, kam aber das Kind in mir, voll auf seine Kosten.

Seht selber

IMGP1437

In einem mit Regenbogenpapier ausgelegtem Karton ,waren die einzeln verpakten Knäuel  mit Anhänger ,  versteckt.

In einem selbstgestrickten Beutelchen war  noch ein Reihenzähler verpakt. Über den habe ich mich sehr gefreut, den wollte ich mir immer schon selber machen.

IMGP1443

So sehen die schön gefärbten  Stränge aus.

IMGP1445

Nun habe ich nur noch ein Problem ,was stricke ich als erstes?

Eine schöne Zeit ,wünscht Friederike

Wollmeisen Besuch

 Seit langem liebe ich meine Wollmeisen . Mühsam habe ich meine Schätze gesammelt und wie ich meine Zahnprobleme bekam ,sie als als Zahlungsmittel erkoren. Gottseidank, brauchte ich nicht zu diesem Mittel greifen.

Also , als Wollmeise ihren Laden eröffnete , war es ein Herzenswunsch , nach Paffenhofen zu fahren. Da ich für verrückt erklärt würde , haben  es nur wenige Leute erfahren .

Also , Freitag  früh  war der auserkorene Tag. Das Wetter versprach genau richtig zu werden.

In Diez holte ich Eva ab und los gings. Es waren viele Urlauber unterwegs und die Fahrerei war nicht gerade das  Einfachste.

In Paffenhofen angekommen , stürmten wir die Wollmeise.  Claudia war erstaunt, das wir  eine so lange Anreiste  hatten.

Das Geschäft war ein Traum . Leider konnte ich diese Farbvielfalt gar nicht auf mich einwirken lassen  und Fotos  habe ich auch keine gemacht.  Darum habe ich bei Eva dieses Bild ausgeliehen.

wollmeise-2

Viele solcher schönen  mit Wolle gefüllten Regale  standen an den Wänden und man hatte die Qual der Wahl.

Der Laden

Hier noch einmal ein Bild vom Wollmeisenblog

Bei der Zusammenstellung  der Wunschliste , bekam ich kompetente hilfe von Frau Wollmeise. Es ist gar nicht so einfach ,die richtigen Stränge heraus zu suchen. So gab es  verschiedene Wollsorten  und  die Färbung war unterschiedlich. Auch waren  Versuchskaninchen in großer Auswahl vorhanden und  Frau brauchte Rat.

Auf  was ich mich ganz  doll freute war das Regal mit Noboddy is perfekt Stränge. Auch hier war die Auswahl riesig.

Hier  die bestellten Stränge von Anja. Die anderen Stränge sind  auch eingepackt und werden morgen verschickt. Hoffentlich gefallen sie .

IMGP1420

Trotz allem war die Auswahl sehr schwer . Das nächste Mal muß ich besser  vorbereitet fahren.

IMGP1424

Nach dem Kauf  gingen wir mit unserer Beute an Auto.

Die Heimfahrt war nicht so erfreulich. Viele Staus usw.

Trotz allem ein schöner Tag

Eine schöne Zeit wünscht Friederike

Norotop

Inerhalb von einer Woche ist mein Norotop fertig geworden . Die Wolle hatte ich  bei Ruth Kindlar bestellt.  Das Muster  war von ihr entworfen. Die Farben finde ich schon seit Jahrentoll.

Leider war ich vom Garn nicht so begeistert. Die Fäden waren blau -grün zusammengeknotet, so mußte ich immer wieder  die Farben zusammenstellen. Am Ende  war die Farbzusammenstellung sehr knapp.

Hier nun das Bild vom Top , leider noch naß

IMGP1395

Verbrauch 450 gr. Noro Silk Garden

Nadeln Nr 4

Mit dem Top bin ich schon zufrieden. Mal sehen ,wie es sich tragen läßt.

*************

Das nächst Objekt der Begierde wird ein Lace  Baktus werden .Mit einer wunderschönen Chamälion Wolle vom Wolldrachen.

Die Wolle soll so gefärbt sein, daß jede Masche anders wirkt.

IMGP1388

 

                            Hier noch einmal  den aufgedrehten Strang.

IMGP1393Hoffentlich wird das Stricken nicht so langweilig wie mein Josefinentuch.

*******************

Dann habe ich mir bei handgefärbt.com die  Naturwolle bestellt.

Dieses Mal war sogar  die Bestellung schnell geliefert und ich

möchte bald anstrickenIMGP1391

 

Im Moment  wird so schnell nichts fertig bei mir.  Dafür werden ältere Sachen  nun fertig gemacht werden.

So , nun werde ich in  weiterstricken.

Eine schöne Zeit  wünscht Friederike

 

Magische Momente

 

Für Anja , die so gerne meine Wolle schauen möchte

Da hatte Christiane, von der Drachenwolle , sich ein schönes Märchen  ausgedacht und die passende Wolle gefärbt.

Zum ersten Mal  habe  ich von dieser Aktion gehört ,die nur einige Tage dauert. Zuerst habe mir natürlich die Wolle angeschaut und wollte bestellen. Aber ich kam nicht durch. Also habe ich über das Kontaktformular bestellt. Nachdem ich mir das Märchen  dann durchgelesen habe , probierte ich es noch einmal und …es klappte.

Alle Stränge konnte ich mir nicht bestellen. Hatte ich in dieser Zeit noch sehr wenig Geld.

Doch die Magischen zogen mich an  und mit zu verschiedenen Abenteuern wollte ich doch so standhaft sein. Aber wie in Tranc bewegten sich die Finger über die Tastatur  . Nein, den Spion ,den nehme ich nicht .Doch ich nehme ihn doch Gottseidank.Er war der erste den ich aufwickeln wollte. Aber nein erst wird fotografiert..

 IMGP1357

 

IMGP1358

Zum Schluß wurde mir bewußt ,daß ich nach dem Bezahlen  nur noch 4 Euro für den Monat hatte. Wie unverantwortlich. Aber  halt Magische Momente …. und zwei Tage später bekam ich meine Rentennachzahlung. Herrlich auch ein magischer Moment.

                                                  ***************

So richtig fertig wird im moment nichts bei mir. Zwei  Pullover ,die ich angestrickt habe warten aufs Ribbelmonster. Schade ,hatte ich den einen genau nach Anleitung gestrickt den  Anderen  neu berechnet.

Aber ein  Schal aus  Kathi ist fertig geworden.  Vom Farbverlauf ist er sehr schön jedoch gefällt mir Wolle doch besser.

IMGP1355Für heute wünsche ich Euch eine schöne Zeit Friederike

Das letzte Stricktreffen  in Gießen war sehr interessant für mich.

So  hatte ich das Gefühl , mit meiner Strickerei für Schmetterlingskinder , ziemlich allein dazustehen und  fühlte mich  ziemlich ausgegrenzt. Nach einem Gespräch in Gießen , war ich dann doch der Meinung, auf dem rechten Weg zu sein. Wir tauschten uns über  nicht ausgesprochene Gefühle  totgeborener Kinder  und die Verarbeitung dieserGefühle aus. Ich habe mir vorgenommen , weiter für diese Kinder zu stricken,  jedoch  ohne Druck , eine gewisse Menge zu produzieren.

Außerdem habe ich  mitbekommen , daß Teddys , für  Kinder  in Krankenwagen benötigt werden. Irmi hat mir eine Anleitung geschickt. Leider  in Englisch und ich tu mich im Moment echt schwer mit Übersetzen. In Gießen habe ich an meinem Josefinentuch  weitergestrickt. Ach ist das Langweilig nur rechte und linke Maschen zu stricken..

An Nadia und nina haben wir doll gedacht, für Nadia  4 Bailysaks getrunken.

                                         *******************

Am Samstag , bin ich dann  nach Hanau gefahren. Zuerst  zu Schoppels Werksverkauft. Ich hatte es mir eigentlich viel größer vorgestellt. Aber war dann doch überrascht  ,von der Vielfallt  und der Auswahl. Um viel Geld  auszugeben , hat die Größe des Geschäfts voll gelangt.

Bei Schoppel trafen sich schon einige Frauen  vom Stricktreff  .Gemeinsam machten wir uns auf den Weg zu Ikea nach Hanau. Nachdem wir etwas gegessen hatten  , packte jeder sein Strickzeug aus. Nicht eins , nein , jede Frau hatte verschiedene  Projekte dabei.

IMGP1362

 

Zwischendurch  wurden wunderschöne  Tücher , Schals, Strümpfe gezeigt.

Diskusionen über Wollmeise,  Drachenwolle , Tausendschön  geführt.

 

 

 

Insgesammt trudelten 14 Frauen ein.  Mit einem großen  weitgefächerten Wissen   Leider mußte ich mich nach

IMGP1363

2 Stunden verabschieden, weil  ich starke Kopfschmerzen hatte.

Alles in allem ,waren es zwei unterschiedliche  Stricktreffs ,aber  jedes auf seine Art , sehr interessant Ich möchte keines missen.

Eine schöne Zeit Friederike

 

 

Wollreste

In Leipzig lernte ich Lisabeth http://sockenlibeth-meinesuchtdiesocken.blogspot.com/  persönlich kennen.

Sie sah meinen Resteschal und versprach mir einige Reste zu schicken.

Das es ein so schönes Päckchen wurde hätte ich nicht gedacht

IMGP1348Außer den versprochenen Resten war noch ein Püppchen ,Magnete, Karten und Schockolade drin.

Liebe  Lisbeth, Du hast mir eine große Freude gemacht Sei herzlich gegrüßt Friederike

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.